Lecsó

Lecsó ist Ungarns inofizielles Nationalgericht. Original wird es in einem Feuertopf gekocht und schmeckt herrlich nach Rauch. Hier jedoch eine Version für den normalen Küchenherd, totz Feuermangel sehr, sehr schmackhaft.

Zutaten

  • 1 kg rote oder gelbe Paprika
  • 600 g Tomaten
  • ½ kg Zwiebel
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Paprika süß
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  1. Paprika, Tomaten und Zwiebeln in Würfeln schneiden.
  2. Öl in eine große Bratpfanne geben und Zwiebeln auf mittlere Hitze kochen, bis sie weich sind (10 bis 15 Minuten).
  3. Gewürfelte Paprika und Salz dazugeben, Bratpfanne zudecken und 10 Minuten garen.
  4. Tomaten dazugeben und 15 Minuten lang ohne Deckel kochen. Ab und zu umrühren, damit die Zutaten nicht in der Pfanne anbraten.
  5. Paprikapulver dazugeben.
  6. Noch ca. 20 Minuten kochen lassen, bis das Wasser vom Gemüse verdunstet ist.
  7. Mit Salz und Pfeffer nach belieben würzen.